EU-Datenschutzgrundverordnung

Am 4. Mai 2016 wurde die „Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung)“ kundgemacht.

Am 25. Mai 2018 trat die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Damit wurden die Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die Rechte der Betroffenen sowie die Pflichten der Verantwortlichen EU-weit vereinheitlicht.  Bis zu diesem Zeitpunkt mussten alle Unternehmen, welche personenbezogene Daten verarbeiten, einige Vorkehrungen treffen, um die neuen Regelungen zu erfüllen. Bei nicht Einhaltung drohen hohe Geldstrafen von bis zu 20 Mio. Euro oder im Fall eines Unternehmens von bis zu 4 % seines weltweiten Jahresumsatzes des vorangegangenen Geschäftsjahres.

Netzwerktechnik Traub ist bei dieser Angelegenheit Ihr richtiger Ansprechpartner! Gerhard Traub ist geprüfter Datenschutzexperte, ausgebildeter Datenschutzbeauftragter und Trainer in Sachen Datenschutz. Mit unserer Unterstützung sind die Neuerungen der DSGVO einfacher zu bewerkstelligen. Wir beraten Sie bei Fragen zur Datenschutz-Grundverordnung und helfen Ihnen mit unserem Knowhow, Ihr Netzwerk auf die neuen Regelungen zu aktualisieren und zu erweitern.

Für die optimale Umsetzung der DSGVO bietet Netzwerktechnik Traub eine vier Stündige Erstberatung an, in der eine Schritt-für-Schritt-Anleitung vor Ort in Ihrem Unternehmen erstellt wird. In weiterer Folge findet ein Workshop mit 5-10 Ihrer Mitarbeiter statt. Hier werden u.a. die Themen Auskunftsrecht, Löschung von Daten sowie mögliche Strafen behandelt.

Wenn Sie Ihr Unternehmen fit für die Datenschutzgrundverordnung machen möchten oder noch weitere Fragen zu diesem Thema haben, melden Sie sich einfach unter 02622 90814 oder unter office@traub.at