Interaktive Displays

Neue Realitäten erschaffen durch Touch

Inhalte anzeigen
Die Bilddarstellung ist ein Schlüsselelement jeder Präsentation und jeder Unterrichtsstunde. Das Zweite ist die Interaktion mit dem angezeigten Inhalt – schnelle Notizen, Zeichnen von Diagrammen oder das Speichern von Ideen sind ebenso wichtig wie das Bild selbst. Ein interaktiver Monitor ist ein Werkzeug, das beide Elemente kombiniert und es ermöglicht, Meetings im Konferenzraum oder den Unterricht in der Schule auf völlig neue, kreative Weise abzuhalten.

Viele Funktionen und Verbesserungen

  • Gehärtetes Schutzglas
    Bei einem interaktiven Monitor ist der Schutz der empfindlichen Matrix entscheidend für die Lebensdauer des Geräts. In der Schule oder im Konferenzraum können sich die Benutzer dadurch auch bei lebhafter Zusammenarbeit auf die Arbeit konzentrieren.
  • Professioneller LCD-Bildschirm
    Matrizen, die in interaktiven Monitoren verwendet werden, sind keine typischen Verbraucherprodukte. Sie sind für das Arbeiten in der Umgebung konzipiert, in der sie verwendet werden, haben eine verlängerte Lebensdauer, wodurch sie an eine Arbeit für viele Stunden angepasst sind und auch große Betrachtungswinkel, wodurch das Bild selbst bei Betrachtung aus einem großen Winkel perfekt gesehen werden kann.
  • Robustes Gehäuse
    Ähnlich wie beim Schutzglas ist das Gehäuse des interaktiven Monitors so konzipiert, dass es einerseits einen modernen Look und andererseits Sicherheit für die Komponenten im Inneren bietet.


Eingebautes Android-System
Der Monitor selbst ist jedoch nicht nur ein Gerät, sondern auch die ihm beigefügte Software. Ein wichtiges Element ist das Android-System, dank dessen kein Computer an den Monitor angeschlossen werden muss, um die Arbeit zu beginnen. Die Funktionalität dieses Geräts wird auch von anderen beigefügten Programmen beeinflusst – sei es, zur Durchführung von Unterrichtsstunden, zum Abspeichern und Bearbeiten derselben oder zum Steuern des Monitors über ein Smartphone oder Tablet.