Aktuelles

Aruba User Experience Insight Sensor – Netzwerküberwachung

Aruba User Experience Insight (UXI) bietet intuitive Überwachung rund um die Uhr, Fehlerbehebung und kontinuierliche Überprüfung von WLAN und LAN und Anwendungsleistung aus der Sicht des Endbenutzers. Damit können Unternehmen aller Größen eine intelligente Netzwerk-Assurance-Lösung nutzen, um den Status zu verstehen und Konnektivitätsprobleme zu minimieren, bevor sie Endbenutzer betreffen und die Produktivität am Arbeitsplatz beeinflussen. Mithilfe von cloudbasierten Dashboards erlangt die IT sofortigen Zugriff auf Statusmetriken über drahtgebundene und Wireless-Netzwerke sowie interne und externe Services, wie DHCP, DNS, Druck und cloudbasierte Anwendungen. Und das Beste kommt noch: Aruba UXI kann über Aruba und die WLAN-Infrastruktur von Drittanbietern für eine einheitliche Transparenz und Flexibilität bei der Bereitstellung genutzt werden.

Bei Fragen zum Aruba User Experience Insight Sensor rufen sie uns an, oder senden sie uns einfach eine Nachricht.

Aruba Insight Sensor
Homeoffice

Homeoffice – Von Null auf Hundert

Die Corona-Krise hat die Arbeitswelt der Österreicher massiv verändert: Home-Office und Kurzarbeit erhalten gute Bewertungen. Allerdings fürchtet ein Viertel der Beschäftigten um die eigene Existenz. Soziale Kontakte müssen reduziert werden. Besprechungen von Angesicht zu Angesicht finden nicht mehr statt. Wie kann man trotzdem die Prozesse am Laufen halten?

Technische Voraussetzungen für sicheres Arbeiten im Homeoffice

Tatsächlich gibt es einige Dinge zu beachten, wenn ein Teil oder alle Angestellten ihre Arbeit plötzlich an einem anderen Ort verrichten.

Die Verwendung eines VPN ist sehr sinnvoll, denn der Netzwerk-Traffic ist dadurch nicht mehr einsehbar. Das bietet einen gewissen Schutz vor Angreifern, die sich auf schlecht abgesicherte Heimnetzwerke spezialisiert haben.

Es sollten ausschließlich Firmenrechner verwendet werden. Privatrechner sind für die Arbeit im Homeoffice zu unsicher.

Festplattenverschlüsselung muss aktiviert sein. Diese schützt bei Diebstahl vor dem Verlust von Daten und entbindet von einer Meldung bei der Datenschutzbehörde.

Privatangelegenheiten wie E-Mails schreiben, Spiele spielen oder das Surfen in sozialen Netzwerken sollten nicht auf Firmenrechnern stattfinden. Diese Trennung muss auch im Homeoffice unbedingt beibehalten werden.

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung der entsprechenden Maßnahmen um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.

Bei Bedarf rufen sie uns an, oder senden sie uns einfach eine Nachricht.

Präsentieren neu erleben

Der interaktive Flachbildschirm hat sich zum entscheidenden Kommunikationswerkzeug im Education-Segment entwickelt. Ob bei Präsentationen oder Schulungen – überall dort, wo Inhalte effektiv und anschaulich vermittelt werden sollten, bietet BenQ mit seinem interaktiven Flachbildschirm mit 139,7 cm / 55″ Bildschirmdiagonale und VA-LED Panel die perfekte Lösung!

Seine Touchscreen-Technologie, Full-HD-Auflösung und zahlreiche multimediale Möglichkeiten bieten Ihnen außerdem eine anschauliche Kommunikationsplattform, die Sie jederzeit mit Ihren Zuhörern interagieren lässt.

Mit einer Wandhalterung lässt sich der Flachbildschirm auch flexibel und sicher im Klassenzimmer installieren.

BBG

Wir sind Partner der BBG-Bundesbeschaffung

Das Angebot wird von vielen Kunden intensiv genutzt: Ministerien, Länder, Städte und Gemeinden, aber auch ausgegliederte Unternehmen, Schulen und Einrichtungen im Gesundheitsbereich schätzen die Leistungen der BBG.

Die Zusammenarbeit ist einfach, schnell und unbürokratisch. Die BBG bringt wirtschaftliches, technisches und juristisches Know-how ein und führt das Vergabeverfahren für die Kunden durch, wodurch die Prozesskosten sinken und von der vollen Vergaberechtssicherheit profitieren.

Bring your own device – BYOD

Private mobile Endgeräte wie Smartphones, Tablets, Notebooks etc. werden immer häufiger auch beruflich und in Schulen genutzt. Als Vorteile gelten höhere Produktivität, Zufriedenheit und Flexibilität bei Mitarbeitern und Schülern. Was jedoch oft fehlt, sind Richtlinien für den Umgang mit privaten Smartphones und Tablets am Arbeitsplatz oder in Schulen. Eine Umfrage zeigt, dass die Anzahl der mobilen Endgeräte bis 2020 weiter ansteigen wird. Auch die Investitionen in diesem Bereich sollen steigen! Unternehmen und Schulen sollten sich für den BYOD-Trend rüsten und eine entsprechend sichere Infrastruktur bereitstellen. Nur so ist eine reibungslose Nutzung der eigenen Geräte möglich. Vor allem in Schulen ist die Mobilität enorm wichtig und ein reibungsloser Unterricht muss gewährleistet werden.

Wir helfen Ihnen dabei die Sicherheitsrichtlinien für unternehmenseigene und private Geräte durchzusetzen, einen sicheren Mobilzugriff auf Unternehmensdaten zu realisieren und Leistungseinbußen durch Privatgeräte zu verhindern.

Mobile-Phone

WIFI 6 (802.11ax)

Mit 802.11ax (WLAN 6) können mehrere Access Points in einer dichten Umgebung mithilfe der Technologien Orthogonal Frequency-Division Multiple Access (OFDMA), Multi-User Multiple-Input Multiple-Output (MU-MIMO) und BSS Coloring Daten an mehrere Geräte übertragen.

Die wohl wichtigste neue Funktion im 802.11ax-Standard ist eine erweiterte Mehrbenutzerfunktion namens OFDMA (Orthogonal Frequency Division Multiple Access). Mehrere Geräte mit unterschiedlichem Bandbreitenbedarf können gleichzeitig versorgt werden, anstatt des bestehenden Modells, bei dem Geräte miteinander konkurrieren, um Daten zu senden. Mit 802.11ax gibt es keine Konkurrenz, da jedes Gerät gleichzeitig für die parallele Datenübertragung eingeplant wird.
Dieser Umgang mit Datenpaketen verbessert die Performance, da eine große Anzahl von Paketen – insbesondere latenzempfindliche Pakete wie Sprachverkehr – gleichzeitig übertragen werden können. In Umgebungen mit hohem Verkehrsaufkommen entspricht dies einem Fahrgemeinschaftsmodell, anstatt ein einzelnes Fahrzeug für den Verkehr zu benutzen. Der Datenverkehr wird zu einem Transport zusammengefasst, der es ermöglicht, mehrere Gespräche gleichzeitig zu führen. Auf diese Weise können Access Points den Datenverkehr von mehreren 802.11ax-Geräten effizienter verwalten.

Das interaktive Klassenzimmer

Digitale Technologien halten immer stärker Einzug in den Bildungssektor: Klassenzimmer werden mit Whiteboards statt Tafeln ausgestattet, Notebook-Klassen sind an immer mehr Schulen aktiv, Tablets ersetzen Schulbücher und grafische Taschenrechner.

Wichtig ist dabei der optimale Einsatz von Technologien, um bestmögliche Lehr- und Lernergebnisse zu erzielen. Das interaktive Klassenzimmer zeigt wie moderner Unterricht mit Whiteboards, Projektoren, Notebooks und Tablet-PCs aussehen kann.

Schueler
Hardware

Hardware-Bundle für kleinere und mittlere Schulen/Unternehmen

1 x Next-Generation-Firewall Fortigate 60E inkl. 3 Jahre UTM-Bundle

1x Switch Aruba 24 Ports PoE+

5 x WLAN-Accesspoint Aruba Wifi 6

Bei Interesse rufen sie uns einfach an, oder senden sie uns einfach eine Nachricht.

BBG

Microsoft Surface 7 Pro

Die intelligente Technologie zu speziellen Schulpreisen für Studierende, Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeiter einer Bildungseinrichtung.

Surface und der Surface-Stift sind hervorragend für den Unterricht geeignet. Es vereint die besten Arbeitsmittel für den Unterricht in einem einzigen Gerät. Mit den überragenden Funktionen für Freihandschrift kann Surface Papier und Stifte im Klassenzimmer ersetzen.

Alle Ihre Lieblings-Apps wie OneNote und Drawboard PDF2 funktionieren nun mit dem Surface-Stift, sodass Sie Dokumente zum Überprüfen nicht mehr ausdrucken müssen. Sie können Texte direkt auf dem Bildschirm hervorheben und schreiben und Ihre Notizen anschließend in durchsuchbaren Text umwandeln. Gerne beraten wir Sie persönlich.

Kontaktieren Sie uns per Telefon oder bequem per E-Mail.

SurfacePro
MS-Reseller